ICRHM-PE - Institut für Compliance, Risk Management, Health Management und Private Equity

- Intelligence Strategic Direction e.K. - Gerwin Nierste

Nierste Politics - Art. 14 GG - Für einen demokratischen Rechtsstaat

Intelligence Strategic Direction e.K. verteidigt das Eigentum und die Rechte an vielfältigen Produktdiversifikationen und Patenten der Mandanten. Die Unternehmung verteidigt Ihr Eigentum und Ihre vielfältigen Rechte am Eigentum.

Das Recht am eingerichteten Betrieb ist die Stütze der deutschen Wirtschaft.

Die Politik entschied in der Cum-Ex-Affäre, welche unwerten Unternehmen Steuervorteile für die Sicherung der Wahl der bestechenden Politiker erhielten. 30 Mrd. EUR als volkswirtschaftlicher Schaden ist in manchem Landeshaushalt ein Schattenhaushalt.

Die Finanzierung insolventer Unternehmer wird im Wege des gerichtlichen Boykotts wie Richterin am AG Jans. feststellte, gesichert. Der Fall Fidentum und Lombardium in Hamburg ist ein politischer Beweis, dafür:

Die Geldwäsche wird politisch gewollt, und wird durch die mittelbare Falschbeurkundung im Amt durch die politische Justiz beweisvereitelt!

Ansonsten wäre der insolvente GF der Hedda Holding GmbH, Henstedt - Ulzburg, nicht mehr aktiv, da er einen Eigenantrag als Insolvenzantrag stellte, nachdem er des bandenmäßigen Kredit- und Kapitalanlagebetruges mit den Mittätern Dr. W. Ra.(Münster), Dr. Vo. Bu. ( Osnabrück ), Seb. Han. ( Osnabrück ), StB Christian Tsch. ( Bad Iburg und Osnabrück ), VRiLG divers als Erfolgsgaranten der mehrfachen Konzernbestattung durch die STA Hamburg strafverfolgt wird.

Da der Kreditbetrug im politisch gewollten bürgerlichen High-Klientel stattfand, ist die politische und staatsanwaltschaftliche Aufklärung gemäß dem Wirtschaftsmagazin WISO vereitelt worden, weil die Kreditvergaben die Geldwäsche beendeten im Vorsatz der Unterschlagung und des Betruges finanziert durch die Anleger der Lombardium GmbH, so dass das Hamburger High-Klientel die Geldbedarfe durch den Kapitalanlagebetrug gegenüber den getäuschten Anlegern refinanzierten. Besonders bedenklich wird, dass die  Partei der Bundesvorsitzenden M. den Vorsitzenden der Jungen Union in der Vergangenheit des Landes Schleswig-Holstein auch in Hamburg schützten.

Der Ausweg aus der gescheiterten gerichtlichen Methodik und Strategie als Folge des kriminellen Mobs wird nicht gefunden, der die Grundlage vieler großer Justizskandale ist, vergleichbar mit dem mordenden und brandschatzenden Mob der Reichskristallnacht oder jener, die in Rostock/Hoyerswerda vietnamesische Wohnheime anzündeten, es ist keine bürgerliche ethisch-humanistische werthaltige Qualität oder sogar eine politische rechtsstaatlich verankerte Elite, auf diese Wähler und auf die Politiker kann global verzichtet werden.

Die antidemokratischen Entwicklungen in der Justiz als Folge der politisch beeinflussten Justiz ist nicht mehr hinnehmbar.

Wenn der insolvente Attaché Hans-Dietrich Genschers namens Reimund Rechmann, geborener Schmitz, geboren in Hagen ( NRW ), als Kapitalanlagebetrüger manipuliert vom OSTA Dr. R. schützend zu mehreren Jahren Freiheitsstrafe verspätet angeklagt wird und von VRiLG Cars. verurteilt wird nach deren fingierten Verbrechen OSTA Dr. R. und deren gemeinschaftlichen Strafvereitelungserfolges, nachdem diese deren Verbrechen im Willen der FDP gemäß dem Beweis der Deutschen Rentenversicherung im Vorsatz der strafbaren Begünstigung und des gemeinschaftlichen Insolvenzbetruges der Bande um den weiteren RA S.K. begünstigten und möglich machten als Erfolgsgaranten, der die kriminellen vorbestraften Anwälte als Vorteilsgeber ausnutzen konnte, wie das OLG Oldenburg nunmehr in 12 U 34/13 feststellt aufgrund des schweren Betruges der Bande Dr. V. B., J.B., R.T. und deren Hintermänner, die gerichtlich boykottierende RiAG Ho. am AG O. in 59 IN 11/11 AG O. als Folge des weiteren behördlichen Boykott als Folge des OSTA H., beweist diese Vorgehensweise die sachliche Richtigkeit des Beschlusses NotSt ( B ) 3/05 Bundesgerichtshof, in welchem festgestellt wird - wie auch in AGH Celle 27/09 I 7 gewürdigt und bewiesen wird - dass der vorbestrafte Dr. V. B. im Tatzeitraum 2001-2008 keine anwaltlichen Pflichten gegenüber dessen Mandanten wahrnahm, sondern sich durch die gerichtliche Bande um die Erfolgsgaranten der STA und des LG O. und AG O. ernährte im Wege des fortgesetzten schweren Gewerbebetruges.

Das verstrickte Präsidium des LG O. gemäß dem Zeugen niedersächsischen Finanzministerium hat nachhaltig diesen vorbestraften RA, während des Zeitraums 2001-2008 geschützt im Wege der Erpressung gegen die Mandanten, im Wege der mittelbaren Falschbeurkundung aufgrund Parteiverrats und Unterschlagung von Verfahren gegen die Mandanten, aufgrund der Mittäterschaft zum vorsätzlichen schweren Betrug des RA Dr. Vo. Bu., in der Kenntnis, Angeklagter der STA Os. zu sein, und schützt seit dem 16.12.2015 den Notar W. G., der als beurkundender Notar in der Kenntnis als Verteidiger dieses amtsenthobenen Notars und vorbestraften Rechtsanwaltes, diesen als Testamentsvollstrecker in der Kenntnis der rechtswidrigen Gefährlichkeit und Rechtsfeindschaft gegen dessen weiteren getäuschten Mandanten mit dem Ziele, diese gemeinsam auszurauben, und die im Erbvertrag zu vererbenden Unternehmen zu zerstören und die Vermögen auszuzehren zur Sicherung eigener Gebührenforderungen gegen dessen Mandanten, den insolventen vorbestraften RA Dr. Vo. Bu., der die Gebührenforderungen dessen Verteidigers gemäß den Grundsätzen IX ZR 5/06 nicht leisten kann.

Der weitere Sozius des im allgemeinen Sprachgebrauch kriminellen Anwaltes ist mittlerweile als ehemaliger Vertreter von diesem ebenfalls als RA aus der Anwaltschaft ausgeschlossen worden. Es bleibt in der Familie.

Diese Bandenbetrügereien als organisierte Kriminalität in der Justiz nutzen die verstrickten Richter und Staatsanwälte als geplante fingierte Verbrechen, die diese gemeinsam als Folge der Verbrechensverabredung aufdecken, um sich befördern zu lassen. Dies ist der eigentliche Skandal.

Die Justizpolitik der bisherigen großen Koalition, aber auch Rot-Grün, lässt den Schluss zu, dass die Umverteilung der Vermögen der Unternehmer durch die strafbare Abgaben - und Gebührenhehlerei als Übersteigerung der Gebührenüberhebung und Abgabenüberhebung, strafbar gemäß §§ 353, 253, 250 StGB, wie dann verdeckt, gewollt wird. Final werden im Amt, so ist zu verdächtigen, weitere Bandenmitglieder angeworben, indem diese den versuchten Mord begehen, um die Aufklärung dieser wirtschafts- und regierungskriminellen Verfahren durch den Mord als Verdeckungsmotiv des Mordanschlages zu verhindern und zu vereiteln. Diese Vorgehensweise ist gleich mit dem Dritten Reich und dem in der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes gesicherten menschenunwürdigen Procedere der Justiz der ehemaligen DDR: Bautzen.

Im Mittelalter wäre weniger Aufsehen erregt worden, wenn Menschen als Folge eines Mobs auf dem Scheiterhaufen verbrannt oder gehängt worden wären, aber die Folge des demokratischen Rechtsstaates ist es, dass das Grundgesetz die Gleichheit des Menschen als Rechtsträger fordert.

Wenn aber verdeckte Prozessstränge das Ergebnis der Bautzener Justiz in der Gegenwart der BRD sind,  ist der demokratische Rechtsstaat zu Unrecht wertlos durch den gerichtlichen Boykott rechtsfeindlich ausgehöhlt worden, um über die Insolvenzverfahren auch kriminelle Anwälte und Steuerberater vor dem Zugriff der Gläubiger, der oder die im eigentlichen Kern aufgrund der Verträge gemäß §§ 611, 675 BGB als Vertragsgläubiger gegen den Anwalt oder Steuerberater zu wertende Mandant Gläubiger des Anwaltes und Steuerberaters ist, zu schützen.

Minister der Justiz a. D. Busemann sagte aus, dass die eigentliche Aufgabe der Politik nicht die Täuschung der Sachverhalte ist, Recht hat er.

Aber: Der gerichtliche Boykott ist in immer größeren Umfang, auch gemäß dem Zeugen Mollath, RA Dr. Strate, u.a. besonders bei komplizierten Verfahren festzustellen, und die Grundgesetzwidrigkeit dieser Prozesszüge wird immens dynamisiert, weil das vergebliche Beweisen der verstrickten Amtsträger, dass der Einzelne Unrecht hat, mit immer mehr Verfahren gegen den Einzelnen sich wehrendem Opfer dynamisiert werden müssen, um Fehler des ( mit dem Verbrechen überfahrenen ) Opfers zu provozieren.

Diese Erbärmlichkeit war zuletzt in der deutschen Geschichte mit dem historisch gesicherten menschenunrechtswürdigen Ort Auschwitz und Bautzen für die Opfer verbunden ( die technische Menschenvernichtung des planenden Adolf H. bleibt als Unterschied außer Betracht ), beides ist gleichzusetzen, und zu Recht als "Hölle" und als Orte der Vernichtung der Menschenwürde verurteilt worden im Wege der Aufarbeitung des Nazi-Unrechts und des Stasi-Unrechts. Beide Aufarbeitungen scheinen gescheitert zu sein, da die Lehren dieser Unrechtssysteme auch den gerichtlichen Boykott gegenwärtig - also heute - in den Strukturen der Beweisvereitelung zum Nachteil eines Opfers durch den Missbrauch der Meistbegünstigungstheorie leitet.

Deshalb hatte der sich organisierende Mob rechtsstaatlich Recht, als er in Hoyerswerda die Vietnamesen und deren Wohnheime anzündeten, jedenfalls würde ein Nazi heute genauso wie damals argumentieren, vorbestrafte kriminelle Anwälte und Steuerberater auch. Es ist zwar legitim die Insolvenz nicht fortsetzen zu wollen, aber insolvente Steuerberater und Anwälte organisieren deren Entkommen aus deren Insolvenz über Vergehen und Verbrechen gegen deren Mandanten ( wen sonst sollten diese Täter ausrauben ? ), das darf nicht übersehen werden.

Die Gegenwart ist die Folge der nicht verarbeiteten Schatten der Vergangenheit, wie das niedersächsische Kultusministerium am 26.05.2016 beweist, indem es die Kooperation mit der Gedenkstätte Yad Vashem organisiert, damit die Erinnerung an das Nazi-Unrecht bleibt. Allerdings sind die Opfer nahezu ausgestorben. Jetzt sind die Märchen der Überlieferung und das Nazi Geschwätz in der Öffentlichkeit dominant, ob die anständigen Historiker sich durchsetzen?

Für die Demokratie, und für den demokratischen Rechtsstaat gegen die politisch willkürliche Firmen- und Konzernbestattung arbeitet diese Unternehmung und deren Inhaber, wofür er Kooperationspartner ständig sucht, die das Grundgesetz und das Eigentum verteidigen. Die Anderen sucht der Unternehmer Gerwin Nierste nicht.

Bitte: Kriminelle, vor allem insolvente und vorbestrafte Steuerberater und Anwälte ersparen Sie sich die unnütze Anfrage einer Kooperation, drängen Sie sich nicht auf, weil Sie morgen nicht tanken können, der Unterzeichner lehnt mit Ihnen die Zusammenarbeit grundsätzlich und regelmäßig ab! Ersparen Sie sich, eines Verbrechens überführt zu werden!

Ihr 



Gerwin Nierste





 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos