ICRHM-PE - Institut für Compliance, Risk Management, Health Management und Private Equity

- Intelligence Strategic Direction e.K. - Gerwin Nierste

Covid-19 ( Corona ) - Nierste Medical

Die globale bedenkliche, kritische und zunehmend in Deutschland und Europa schwieriger werdende volkswirtschaftliche, politikwissenschaftliche und gesundheitsökonomische Situation mit dem Risiko der akuten infektiösen Lungenerkrankung ( akutes respiratorisches Syndrom ) auch mit dem Risiko des letalen Verlaufes mit dem erstmaligen Befund mit globaler Bedeutung in Wuhan, China, prägt auf unbestimmte Zeit unser aller bürgerliches und unternehmerisches Leben ( auch als abhängig Beschäftigter ).

Aufgrund der zahlreichen Anfragen ist festzustellen, dass die Verunsicherung groß ist. Auf der einen Seite überwiegt der zweifelnde Optimist, und auf der anderen Seite präsentiert sich u.a. auch der Nihilist und Zyniker.


Die Krankheit als erhebliches letales Risiko für die bekannt gemachten und weiter anwachsenden Risikogruppen sowie -wahrscheinlichkeiten ist ernst zu nehmen.


Die klaren Auflagen der Gemeinden und Städte, hier speziell Lengerich und der Kreis Steinfurt, und andererseits die nationalen Vorgaben der Bundesregierung, sind zu befolgen. 

Die Risiken der Strafbarkeit sind abzuwehren. 

Befolgen Sie die gemeindlichen und national angeordneten Kontaktsperren und die Vorgaben der sozialen Rücksichtnahme, um die Verbreitung der Epidemie weiter zu verlangsamen und beachten Sie auch gerade im Mittelstand für Ihre Mitarbeiter die Vorgaben des Robert Koch Institutes (  https://www.rki.de/ DE/Home/homepage_node.html ). Der Unterzeichner steht für die Organisation des betrieblichen Gesundheitsschutzes zu Ihrer Verfügung. Nehmen Sie mit mir diesbezüglich Kontakt auf. Die Termine werden vereinbart und in geschützten räumlichen Strukturen wahrgenommen.


Nehmen Sie die hohe Viralität des Erregers wahr. Mit dem dortigen Bericht "Neuartiges Coronavirus in Deutschland" sind wichtige bedeutende Informationen zu berücksichtigen. Nutzen Sie die veröffentlichten Updates zu dem aktuellen und entscheidenden Virus, und passen Sie Ihr bürgerliches Leben zum eigenen und fremden Schutz an. Seien Sie sozial.  Unterlassen und vermeiden Sie Hamsterkäufe.


Die Impfstoffe und Medikamente werden aktuell gegenwärtig erforscht, die die Verläufe der Infektion und tatsächlich ausgebrochenen Erkrankung wirksam behandeln. Pharmazeutische Alternativen stehen zur Verfügung, die in Studien geprüft werden auf deren Wirksamkeit und deren Nebenwirkungen der pharmakologischen Therapie. 

Das Robert Koch Institut erklärt bereits heute, dass in naher Zukunft die möglicherweise wirksamen Medikamente zur Verfügung stehen werden ( z.B. Remdisivir ). 

Nehmen Sie Rücksicht auf die knappen Klinik-Ressourcen, die den Patienten mit der Progredienz des schweren Verlaufes unter heutigen Bedingungen stationär vorbehalten sein sollten. Eine Sterbeliste, wie in Italien, muss zwingend als politisches Ziel in Deutschland vermieden werden, die eingeleiteten nationalen Maßnahmen der Bundesregierung sind dafür dienlich, wie die Bundeskanzlerin dies gestern nochmals eindringlich verdeutlichte in deren Ansprache.

Wie der Bundesgesundheitsminister Spahn heute mitteilte, sind größere Vorräte des Medikamentes Chloroquin im Kampf gegen  die Corona-Erkrankungen gesichert worden, die zur Verfügung stehen, sobald die Testung an Probanden mit dem Beginn der nächsten Woche im Rahmen der Studie des Tübinger Institutes für Tropenmedizin abgeschlossen ist, oder während der Studiendauer bereits zur Verfügung gestellt werden. Beachten Sie die Informationen des Bundesministerium für Gesundheit 

Die Pharmazie forscht. Die zu erwartenden und bereits veröffentlichten möglichen Patente werden gemäß den Entscheidungen der  Bundesregierung von deutschen Unternehmen international gehalten.

Der Ausverkauf der Patente wird nicht erfolgen.

Weiteres zum Verlauf der Pandemie ( Epidemie ) und die zahlreichen Wirkungen auf das bürgerliche und wirtschaftliche Leben sowie die Beantwortung der möglichen weiteren entstehenden Fragen, wird hier von heute an unter der Berücksichtigung der wichtigen Informationen berichtet, so dass die Phase der Pandemie für die Gesellschaft stützend durch uns beendet werden kann.

Vermeiden Sie die Infektionsrisiken und -ketten, indem Sie die öffentlichen Plätze meiden, und beim  Einkauf der Lebensmittel mit genug Abstand zum weiteren Kunden sich schützen. Beachten Sie die vielfältigen Informationen Ihrer Gemeinde sowie des Robert Koch Institutes, sowie der weiteren wichtigen Experten und die Vorgaben der Bundesregierung sowie des jeweiligen Landkreises. 

Reduzieren Sie Ihre Gefahren.

Bleiben Sie gesund. Schützen Sie Ihre Familie. Dazu gehört auch: Die möglichen Besuche im stationären Pflegeheim oder des Patienten der stationären Behandlung in der Klinik sind gemäß den Vorgaben des Personals der Einrichtung zu gestalten, im Zweifel auch zu unterlassen, so schwer es menschlich verständlich Ihnen auch fallen werden wird, schützen Sie die Ihnen persönlich bekannten möglichen Risikogruppen.

Beachten Sie das Besuchsverbot, das in Pflegeheimen/Hospizen und auch Kliniken und Krankenhäusern verbindlich ist. Beachten Sie die Hinweise der Landesregierungen diesbezüglich. Die Ausgangssperre, wie diese in Bayern nun vom Ministerpräsident Söder verhängt wurde, muss national verhindert werden. 

Falls Sie sich nicht gefährdet sind, haben Sie diese Erkrankung und die Letalität dieser Erkrankung aufgrund der Konzentration der Medien auf die Risikogruppe > 60 nicht verstehen können. Informieren Sie sich mit qualifizierten Informationen, vor allem hinsichtlich der Variabilität der Mutationsformen des Virus. Unterlassen Sie Corona-Partys. Russisches Roulette muss nicht gespielt werden, diese Form ist vergleichbar mit den Corona-Partys, diese beweisen die Uneinsichtigkeit deren Teilnehmer und die gleichgültige Gefährdung der weiteren sozialen Kontakte der Teilnehmer.

Der Unterzeichner bietet Ihnen in geschützten Bedingungen stets Sprechstunden an nach Vereinbarung.  Der Stand 11.03.2020 ist überholt und wird kurzfristig aktualisiert. Nehmen Sie die Meldungen der jeweiligen Landesregierungen pro Bundesland mit deren differierenden Maßnahmen der Corona-Abwehr als verpflichtende Maßnahme wahr.



Ihr




Gerwin Nierste














 

 


 




 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos