ICRHM-PE - Institut für Compliance, Risk Management, Health Management und Private Equity

- Intelligence Strategic Direction e.K. - Gerwin Nierste

Nierste Fraud - Kapital - Deutscher Mittelstand 

Mit dem Beratungs- und Strategieprodukt Kapital - Deutscher Mittelstand by Gerwin Nierste - wird die Lücke geschlossen, die standardisiert von den vorsätzlich fehlberatenen freien Beratern strategisch zu deren Gebührenoptimierung durch deren fehlerhafte und schadensersatzpflichtige Mandatsbindung als Folge der haftungsrechtlichen Mandatshäufung  als Folge deren Gebührenhehlerei in den fehlberatenen und teilweise nichtigen Gesellschaften als Folge deren Fehlberatung derartiger Berater grundsätzlich ausgelöst wird.

Die Geldwäsche der freien Berater - vorwiegend zur mittelbaren Falschbeurkundung im Amt als Folge der fehlerhaften Mandate anstiftende Steuerberater und Rechtsanwälte, ist Gegenstand der Dauermandatierung als Folge der Schadenshäufung als Nachteil gemäß §§ 266 StGB derartiger Täter, die wiederum zur Vernichtung und Einschränkung der Kreditfähigkeit und damit zum Verlust der Kapitalisierung der mittelständischen deutschen und europäischen Unternehmen führt. Allzu oft wird vergessen, dass die Berater durch die diese fördernden Geldinstitute finanziert werden.

Die Folge der Gründungsfehler und der fortgesetzten Mängel der Berater - vorwiegend Steuerberater und Rechtsanwälte ( natürlich im Einzelfall ) - führen zu kumulierten Kapitalisierungslücken, die aufgedeckt und in Haftpflichtprozessen übersetzt werden durch Gerwin Nierste und dessen Beraterstab, damit die Schädigung der Unternehmen durch die teilweise erheblich vorsätzlich fehlberatenen Steuerberater und Rechtsanwälte abgewehrt wird. Die Wirtschaftspolitik der Regierungen kann nicht nur sich in der Falschberechnung zur Sicherung bestehender Netzwerke und deren Führungsanspruch bestehen. Die kriminelle Führung, als Ausdruck organisierter Kriminalität der Urheber, die auch noch wirkungslos bekämpft wird aufgrund der Sicherheitsarchitektur der BRD, ist kein Kontext der Genehmigung aufgrund einer geheimen Wahl. Kein Bürger hat diesen Netzwerken die Genehmigung zum Überfall und fortgesetzten Raub von permanent insolventen und insolvenzbetrügenden Anwälten oder Steuerberatern, wie die Amtsgerichte Osnabrück und Baden-Baden u.a. feststellen. Das ist lediglich eine Politik, die zur Gewährung krimineller gewerblich hehlerischer Netzwerke führt, die abgeordnetenbestechlich den Urhebern der Abgeordnetenbestechung geschäftlich bestechlich zuarbeiten, wie der OSTA Dr. Eimterbäumer dies anklagte.

Die Realität der anwachsenden mangelhaften Beratung der freien Berufe wird durch die Zunahme der Urteile wegen der Anwalts- und Steuerberaterhaftung bewiesen.

Dass diese durch die Landgerichte fehlerhaft ansteigend geführt werden, ist ein verfassungsrechtliches Problem, da die Nötigung zum Nachteil des geschädigten Mandanten durch die Entziehung des gesetzlichen Richters gemäß Art. 101 GG zur Schädigung entgegen §§ 46, 266 StGB des deutschen Mittelstandes als strafbare Vorteilsgewährung krimineller Steuerberater und Rechtsanwälte zu deren Vorteil im Einzelfall führt.

Deshalb ist es gut, dass die Bundesregierung bereits ankündigte, die Beratungsansätze der Anwälte und Steuerberater zu überprüfen. Damit wird die amtshaftungsträchtige Fehlentwicklung der deutschen Gerichte abgewehrt.

Die Schädigung der Gesellschaft durch sich ungerechtfertigt bereichernde Deliktsgruppen als Wählerpotential für bedenkliche Netzwerkstrukturen, die vor allem kommunal- und landespolitisch auffällig sind, zu verstehen, ist der Weg der Enteignung und der Vorschub der organisierten Kriminalität, die wiederum die Justizminister der Länder der BRD bekämpft wissen wollen.

Mit dem Produkt Kapital - Deutscher Mittelstand wird eine umfassende strategische Beratung von Gerwin Nierste mit dessen Beraterstab geliefert, die diese gefährlichen und kapitalvernichtenden Prozesse aufdeckt, die von minderbefähigten und teilweise kriminellen Beratern ausgelöst werden, um diese umzukehren, und die Kapitalisierung der Unternehmen und deren Gesellschafter für die Marktentwicklung und europäischen Marktexpansion wiederzubeleben.


Lassen Sie sich beraten.


Nutzen Sie die E-Mail:   nierste@icrhm-pe.com für Ihre Anfrage, um Ihre Sicherheit des Fortbestandes für Ihre Unternehmen zu erhöhen oder wiederzuerlangen.


Ihr



Gerwin Nierste











 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos