ICRHM-PE - Institut für Compliance, Risk Management, Health Management und Private Equity

- Intelligence Strategic Direction e.K. - Gerwin Nierste

Nierste Against Injustice - Menschenrechtsverbrechen - politische Sicherheit der abgeordnetenbestechlichen Urheber?

Die Berateraffäre hat es zu Tage gebracht:

Die Bundesministerien haben mehrfache Aufgaben, auch den Vollzug des vieldiskutierten Feindstrafrechts gemäß dem Konzept Jakob von 1985, weshalb innenpolitische Angriffe in schwacher  Form der abgeordnetenbestechlichen Täter bezüglich des bewiesenen abgeordnetenbestechlichen Angriffs in der Sache Mollath leicht durchbrechen zu waren.


Lesen Sie hier das Kurzskript:

https://heger.rewi.hu-berlin.de/doc/ap/Handout_F-StR.pdf


Alternativ:

https://www.hrr-strafrecht.de/hrr/archiv/15-03/index.php?sz=9

https://www.hrr-strafrecht.de/hrr/archiv/06-02/index.php?sz=6


Dieses Feindstrafrecht lässt Parallelen an die Nazi-Doktrin des menschenverachtenden sich suizidierenden Freisler und dessen todesgarantierter Vernichtungsrechtsprechung als sukzessiven Mittäter des A. Hitler und dessen und deren gemeinsamen Vernichtungswahns als Ausdruck des Terrors ziehen. Das Feindstrafrecht ist der innenpolitische Terror abgeordnetenbestechlicher Geldwäsche-Netzwerke, die in der Sache Wirecard hochverräterisch die Deutsche Börse AG und deren Leit-Index DAX international als regierungskriminelles Investment in der anteiligen Sache Wirecard für den Vollzug der Cum-Ex-Affäre brandmarkten (  https://deutsche-boerse.com/dbg-de/produkte-services/ps-indizes-analytics/ps-dax-indizes ).

Die seit Nazi-Deutschland integrierte Kontinuitätstheorie ist zu stoppen.

Die Gegenwart hat keine wissenschaftlichen Bezüge zu den Nazi-Doktrinen mehr notwendig. Die Welt hat sich gewandelt, auch wenn die CDU Thüringen den historischen Kontext zur eigenen passiven Finanzierung nicht verlassen will, wie der Ministerpräsident Ramelow deutlich historisch in 2020 beweist.


Die Sache Gronewold als mit-freigesprochener des Mitangeklagten Christian Wulff ist ein Beweis für den politischen Ursprung des fortgesetzten kontinuierlich weiterentwickelten Verbrechenszuges, der von Beamten vollzogen wurde, obwohl der Freispruch auch die Integrität des Gronewold hergestellt hätte. Eine Rückkehr als Konkurrent am Medienmarkt wäre möglich gewesen.

Der Suizid Gronewold war nicht eine Kurzschlusshandlung, sondern nachhaltig der Tribut des nach dem Freispruch des Gronewold trotzdem vollzogenen Marktboykotts zu Lasten Gronewold.

Die Kontinuität sollte hier den Zugang versperren, um nicht die Tatsachen nach Verbrauch der Strafanklage im Zivilverfahren nochmals aufzuarbeiten.

Das ist die Anwendung des Feindstrafrechts.

Die Zielsetzung ist die Isolierung des abgeordnetenbestechlichen Opfers, das über die Gerichte instrumentalisiert gemäß dem abgeordnetenbestechlichen Willen fortgesetzt in Geiselhaft genommen wird.

Diese gegenwärtigen Menschenrechtsverbrechen der Abgeordnetenbestechung werden durch die Vielzahl der dazu bereiten Beamten, ähnlich der mordlustigen und bandendiebstahlgetränkten Reichskristallnacht von 1938, die von deutschen Beamten nicht bekämpft oder verhindert, sondern umgesetzt wurde, organisiert. 

Die kausale Fälschung der Personenstandsdaten zur Provokation derartiger Menschenrechtsverbrechen werden in der Vereinbarung der Bundesregierung in den Bundes- und Landesministerien vorgenommen.

Die Staatsanwaltschaften organisieren die vorsätzliche Falschbeurkundung durch zumeist organisiert kriminelle Staatsanwälte, wie Gerwin Nierste im Verbrechenszug der Landesregierung Wulff und Nachfolger ermittelt.

Wulff und dessen Nachfolger terrorisieren durch den Prozessbetrug, die vorsätzliche Falschbeurkundung, den Terror echter Amtsdelikte, die Unterschlagung von bestechlich erlassenen und nie zugestellten Steuerbescheiden, der Organisation von Scheinverfahren für die Sicherung der Refinanzierung der Gebührenüberhebung wie das Oberlandesgericht Celle in der Sache des amtsenthobenen Dr. Volker Buerm. aus Osnabrück gemäß AnwGH 27/09 I 7  beweist, ohne dass die Straftaten der organisierten Kriminalität der abgeordneten- und richterbestechlichen Täter angeklagt werden. Diese Richter sind aus dem Amt zu entfernen. ( siehe:  http://www.rechtsprechung.niedersachsen.de/jportal/portal/page/bsndprod.psml?doc.id=JURE100060757&st=null&showdoccase=1 )


Um die Gegenwart der Finanzierungssicherung eines in dem Beschluss des Anwaltsgerichtshofes bewiesenen Täters als Rädelsführer gemäß § 129 StGB zu ermöglichen, haben die mit dem Rädelsführer agierenden sukzessiven Mittäter jegliche schwere Amtsträgerbetrugshandlung stringent verfolgt. 


Wichtig wird der Beginn dieses Täters in 1992 ff., der in NotSt ( B ) 1/02 Bundesgerichtshof als Täter und dessen Wucher und Immobilienbetruges in Tatmehrheit des Kreditbetruges, verdeckt durch die vorsätzliche Falschbeurkundung als amtsenthobener Notar überführt wird durch den Notarsenat des Bundesgerichtshof, lesen Sie hier:


https://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&sid=7e3b13ed07e00083f96cbdfe94885eaf&nr=18467&pos=0&anz=1


Bis heute ist der Vollzug der Freiheitsstrafe durch die Abgeordneten- und Richterbestechlichkeit abgewehrt. Dies ist ohne Kommentar.


Die korruptiven Geflechte an den Landgerichten zerstören den Rechtsfrieden gemäß § 130 StGB.


Gerwin Nierste beweist das schwerste mehrteilige Justiz- und Menschenrechtsverbrechen der vom Bundesgerichtshof bewiesenen Clan-Kriminellen Struktur am Landgericht Osnabrück, provoziert durch die abgeordnetenbestechlichen Geldwäscher, die mit deren Netzwerk die Wirecard und Cum-Ex Affäre internationalisierten.

Das ist Geldwäsche.

Nicht weniger.


Ihr



Gerwin Nierste


 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos